Archiv der Kategorie: Presseberichte

Aktuelle Presseberichte – alle Berichte findet Ihr im Archiv!

Martin Abt ist neuer Schützenkönig!

Am vergangenen Sonntag fand nach einjähriger Pause wieder unser traditionelles Königsschießen auf den Holzadler statt. Hierzu traten in diesem Jahr elf Schützinnen und Schützen an. Nach dem obligatorischen Schützenfrühstück ging es gestärkt auf den Schießstand. Zuerst konnte Jürgen Fitzner mit dem 40. Schuss die Krone abräumen. Dann ging es gleich Schlag auf Schlag. Mit dem 71. Schuss räumte Gitta Körner die Kugel ab und nur fünf Schuss später, mit dem 76. Schuss, brachte Martin Abt das Zepter zu Fall, was im weiteren Verlauf Otto Müller zum 3. Ritter verhalf. Bei der Jagd auf den linken Flügel waren viele gute Schüsse zu verzeichnen, letztlich zu Fall brachte ihn dann Hilde Siegel mit dem 124. Schuss und kürte sich dadurch zur 2. Ritterin. Bei der Ermittlung des 1. Ritters (rechter Flügel) war etwas Geduld gefragt. Gestärkt nach einer kurzen Pause und einem leckeren Mittagessen war es dann aber nach dem 246. Schuss Uwe Abt, der den Flügel abschoss. Im Anschluss ging es dann noch auf den Rumpf. Dieser wurde dann mit dem 318. Schuss durch Martin Abt zu Fall gebracht, welcher sich dadurch zum 3. Mal in seiner Karriere zum Schützenkönig krönte.

Die Könige und Ritter 2021

5. Ritter: Jürgen Fitzner

4. Ritter: Gitta Körner

3. Ritter: Otto Müller

2. Ritter: Hilde Siegel

1. Ritter: Uwe Abt  

Schützenkönig: Martin Abt

 

 
 
 
Anschließend wurde noch der Schützenkönig mit der Pistole ermittelt. Tobias Müller konnte hier den besten Schuss erzielen, gefolgt von Tobias Gölz und Otto Müller, die nur knapp schlechter ihre Schüsse platzierten.
 
 

Schützenkönig Pistole: Tobias Müller

1. und 2. Ritter: Tobias Gölz und Otto Müller

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer. Mit der Durchführung der Veranstaltung kam wieder etwas mehr Normalität in unser Vereinsleben zurück. Vielen Dank auch an alle Helfer, die am Schießstand und in der Küche mitgeholfen haben und somit zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Sportpistolenschützen starten mit Vereinsrekord!

Im ersten Wettkampf der neuen Saison erwischten unsere Sportpistolenschützen einen fulminanten Tag. Mit einem Mannschaftsergebnis von 836 Ringen erzielten sie einen neuen Vereinsrekord und oben drauf erzielte Martin Abt mit 283 Ringen auch noch einen neuen Standrekord auf unserer Anlage.
 
Schon bei den 15 Präzisionsschüssen waren alle hervorragend unterwegs und die ersten drei Schützen erzielten allesamt starke 137 Ringe, erst bei den Duell-Serien setzte sich Martin leicht ab. Alles in allem also ein komplett erfolgreicher Abend! Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten. Leider musste man an diesem Tag kurzfristig ohne Gegner antreten, da diese kurz vor Saisonbeginn ihre Mannschaft zurückziehen mussten. Umso größer ist nun die Freude auf den ersten Begegnungskampf nach so einer langer Zeit, noch dazu gestärkt mit diesem Ergebnis im Rücken.
 
 
Name Präzision Duell Gesamt
Abt, Martin 137 146 283
Müller, Tobias 137 142 279
Gölz, Tobias 137 137 274
Summe     836
Abt, Uwe 132 136 268
Moser, Felix 104 113 217

Rundenwettkampf Großkaliber

Unsere neue Großkalibermannschaft, die in dieser Saison erstmals an den Start geht, erwischte einen durchwachsenen Start. Gegen Bad Boll musste man eine Niederlage einstecken und auch das selbst gesteckte Ziel von 1.000 Ringen wurde verfehlt. Aber die Saison ist noch jung und so bleiben noch genügend Möglichkeiten, um diesen Wettkampf auszugleichen.

SV Bad Boll   1012 : 966  SV Gruibingen

Name Präzision Duell Gesamt
Abt, Martin 159 186 345
Unger, Tom 170 158 328
Abt, Uwe 151 142 293
Summe     966
Moll, Reinhold 134 129 263
Müller, Otto 116 103 219

Bericht zur Hauptversammlung am 23.07.2021

Oberschützenmeister Uwe Abt begrüßte die 22 anwesenden Mitglieder und ganz besonders das Ehrenmitglied Hans Gölz. Er stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen und somit beschlussfähig sei. Die Versammlung gedachte des verstorbenen Mitglieds Martin Straub.

OSM Uwe Abt konnte einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein und im Verband ehren. Martin Abt wurde mit der silbernen Nadel mit Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Udo Fischer geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verband wurde Matthias Nowak geehrt. Die goldene Nadel mit Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielt Heinz G. Moll. Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verband und im Verein wurden Peter Vater und Eugen Wagner geehrt. Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Otto G. Moll, Karl-HeinzZanker und Willi Zanker geehrt. Alle Jubilare erhielten außerdem ein Weinpräsent. Dieter Gölz erhielt für seine langjährige Tätigkeit im Schützenverein und seine vielen Jahre als Ausschussmitglied die silberne Verdienstnadel des Vereins.

Schriftführer Marco Darcis verlas das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung. Anschließend ging OSM Uwe Abt auf das vergangene, coronabedingt sehr turbulente Jahr mit seinen wenigen Wettkämpfen und Veranstaltungen und den vielen Absagen ein. Gerade in diesen Zeiten seien der Zusammenhalt und die Kameradschaft zwischen den 124 Mitgliedern des Vereins sehr wichtig. Er schloss seinen Bericht mit einem Dank an alle Spender und an die Gemeinde Gruibingen.

Der Kassier Dieter Gölz trug anschließend den Kassenbericht vor. Trotz der Corona-Situation konnte man den Schuldenstand etwas verringern.

Der Schießleiter Tobias Gölz fasste die wenigen sportlichen Wettkämpfe, die durchgeführt werden konnten, kurz zusammen und gab einen Ausblick auf die Planung für die kommende Saison. Die Jugendleiterin Sina Hofmeister berichtete von den zwei Jungschützen und deren Teilnahme am Kreisjugendpokal.

Der Wirtschaftsführer Martin Abt bedankte sich in seinem Bericht bei den Mitgliedern für die durchgeführten Wirtschafts- und Helferdienste im vergangenen Jahr. OSM Uwe Abt bedankte sich bei allen für ihre Berichte. Der zweite Kassenprüfer Helmut Moll berichtete, dass die Kasse in hervorragendem Zustand sei. Die Versammlung entlastete daraufhin den Kassier und anschließend die gesamte  Vorstandschaft einstimmig.

In diesem Jahr standen danach alle zweiten Funktionäre zur Wahl. Als zweiter Vorstand wurde René Genzen einstimmig gewählt. Der bisherige zweite Schriftführer Gerald Hummel wurde einstimmig wiedergewählt. Die Ämter zweiter Kassier, zweiter Schießleiter und zweiter Jugendleiter konnten leider nicht besetzt werden. Als zweiter Wirtschaftsführer wurde Walter Gölz einstimmig wiedergewählt. Ebenso einstimmig wurden der bisherige zweite Kassenprüfer Helmut Moll und der bisherige zweite Fahnenträger Martin Abt wiedergewählt.

Anträge waren vor der Versammlung nicht eingegangen.

Beim Punkt „Verschiedenes“ gab OSM Uwe Abt einen kurzen Überblick über das Ergebnis der kürzlich durchgeführten Standabnahme. Außerdem ging er auf die Planung des alternativen Dorffestes am 08.08.2021 ein. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen zu verzeichnen waren, schloss OSM Uwe Abt die Versammlung mit dem Wunsch, dass das kommende Jahr von guter Kameradschaft, sportlicher Fairness und Zusammenhalt geprägt sei.

Der Schriftführer

Freundschaftskampf Großkaliberpistole

SV Gruibingen – SV Wiesensteig vom 16.7.2021

Nach über 8-monatiger Corona-bedingter Zwangspause kam endlich der Rückkampf in der Disziplin Großkaliberpistole gegen den SV Wiesensteig zustande. Gruibingen kam irgendwie besser aus der Viruskrise zurück und konnte den Rückkampf doch deutlich für sich entscheiden. Bester Schütze der Begegnung war zwar der Wiesensteiger Udo Michelberger mit 365 Ringen, jedoch dicht gefolgt von Martin Abt mit 363 Ringen. Die restlichen Mannschaftsschützen blieben unter ihren Möglichkeiten, sodass bei etwas Training hauptsächlich in der 20-Sekunden-Serie noch Steigerungspotential vorhanden ist und ein Mannschaftsergebnis von 1.000 Ringen angestrebt werden kann. Der SV Gruibingen gewann mit insgesamt 940 Ringen gegenüber SV Wiesensteig mit 918 Ringen. Ein gemütliches Beisammensein rundete den Wettkampftag ab. Nachdem Wiesensteig beim ersten Wettkampf gewonnen hatte, wurde ein Finalkampf ins Auge gefasst.

 
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

SV Gruibingen: Martin Abt 363 Ringe
  Uwe Abt 291 Ringe
  Tom Unger 286 Ringe
    940 Ringe
  Otto Müller 238 Ringe
SV Wiesensteig: Udo Michelberger 365 Ringe
  Laslo Juhasz 279 Ringe
  Daniel Groß 274 Ringe
    918 Ringe
  Markus Fuhrmann 240 Ringe
  Peter Fuhrmann 197 Ringe

Waffenrecht

Waffenrecht: Letzte Änderungen des 3. Waffenrechtsänderungsgesetzes in Kraft getreten

Zum 1. September sind nun die letzten Änderungen des 3. Waffenrechtsänderungsgesetzes in Kraft getreten. Informationen dazu können auf den Seiten des Deutschen Schützenbundes e.V. und des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V. eingesehen werden.

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/waffenrecht-letzte-aenderungen-des-3-waffenrechtsaenderungsgesetzes-in-kraft-getreten-8266/

https://www.dsb.de/recht/

https://www.wsv1850.de/waffenrecht/aktuelles

 

Coronasituation: Mitteilung der Vorstandschaft – Das Schützenhaus ist wieder geöffnet

Liebe Mitglieder und Freunde des Schießsports,

es ist wieder soweit. Das Schützenhaus ist wieder geöffnet und der Schießbetrieb wieder freigegeben. Allerdings unter „Corona bedingten“ strengeren Auflagen. Die Schützenstände wurden so eingerichtet, dass ein Abstand von 1,50m eingehalten werden kann. Auch im Vereinsheim ist die Abstandsregelung umsetzbar und entsprechend ausgeführt worden. Die einzuhaltenden Corona-Regeln samt Hygienekonzept sind ausgehängt und müssen beachtet werden. Das freitagabendliche Vesper jedoch wird vorerst ausgesetzt, es gibt zunächst nur Getränke. Wir hoffen, Euch gesund in gewohnter Weise zum Training und anschließendem gemütlichen Beisammensein wieder zu sehen.
 

Die Vorstandschaft

Sportpistole Bezirksklasse u. Kreisklasse A – Letzte Wettkämpfe in der Saison 2019/2020

Sportpistole Bezirksklasse
 
Im letzten Wettkampf der Saison konnte die 1. Mannschaft zwar einen Sieg gegen den SV Süßen erzielen, allerdings war das Ergebnis nicht sehr überzeugend. In der Abschlusstabelle belegt die erste Mannschaft einen soliden 9. Platz von 20 Mannschaften.
 
In der Einzelwertung konnte Martin Abt den Sieg einfahren! Mit einem Durchschnitt von 277,3 Ringen konnte er mit einem Ring Vorsprung seinen Verfolger hinter sich lassen.
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
SV Gruibingen 1 – SV Süßen 1                      792:781
Name Präzision Duell Gesamt
Abt, Martin 135 139 274
Gölz, Tobias 131 132 263
Müller, Tobias 131 124 255
Summe     792
Moser, Felix 121 126 247
Sportpistole Kreisklasse A
 
Die zweite Mannschaft musste bei ihrem letztem Wettkampf leicht dezimiert antreten und erwischte einen rabenschwarzen Tag. Sie verloren deutlich mit nur 693 Ringen.
 
SV Süßen 2 – SV Gruibingen 2                          779:693
Name Präzision Duell Gesamt
Abt, Uwe 127 120 247
Genzen, René 118 110 228
Müller, Otto 121 97 218
Summe     693

Kreisligapokal Luftgewehr

Im Ligapokal stehen in diesem Jahr 4 Wettkämpfe je Mannschaft in der Vorrunde auf dem Programm. Am Freitag, den 14.02.2020 trat unsere Mannschaft in Reichenbach i.T. an und konnte gleich einen Sieg einfahren. Mit sehr guten Ergebnissen konnte man die ebenfalls sehr stark besetzte Mannschaft aus Reichenbach mit 3:2 bezwingen. Elias Eberhard hatte in diesem Wettkampf seinen ersten Einsatz im Mann-gegen-Mann-Modus und schlug sich mit Bravour. Allerdings hatte er bei der Auslosung Pech und erwischte den stärksten Schützen der Gegner.
Die nächsten Wettkämpfe im Pokal finden am 28.02. in Gruibingen statt. Um 19.00 Uhr schießen wir gegen Reichenbach u.R. und direkt im Anschluss gegen den ASC Göppingen. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.
 
SV Reichenbach i.T.           SV Gruibingen
Wörz, Michael 387 1 : 0 350 Eberhard, Elias
Bergmann, Michael 363 0 : 1 388 Unger, Tom
Schulz, Markus 368 0 : 1 380 Mayer, Tanja
Pokorny, Heiko 385 1 : 0 383 Müller, Tobias (Wies.)
Schulz, Benedikt 365 0 : 1 386 Darcis, Marco
    2 : 3  

http://www.schuetzenkreishohenstaufen.de/Termine_Ligapokal_LG_2020.pdf

Bericht über die Hauptversammlung des SV Gruibingen e.V. am 31.1.2020 im Schützenhaus

Oberschützenmeister Uwe Abt begrüßte die 20 anwesenden Mitglieder und ganz besonders das Ehrenmitglied Hans Gölz und Bürgermeister Schweikert. Er stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen und somit beschlussfähig sei. Die Versammlung gedachte des verstorbenen Mitglieds Martin Straub. OSM Uwe Abt konnte zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein und im Verband ehren. Hubert Hagenmaier wurde mit der silbernen Nadel mit Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Die Ehrung von Heinz Frey für 25-jährige Mitgliedschaft im Verband und im Verein konnte OSM Uwe Abt bereits im Rahmen des Kreisschützentages überreichen. Alle Jubilare erhielten außerdem ein Weinpräsent.
 
Nach der Verlesung des letztjährigen Protokolls durch Schriftführer Marco Darcis fasste OSM Uwe Abt das vergangene Jahr mit seinen vielen Wettkämpfen und Veranstaltungen zusammen. Er ging dabei besonders auf die Planungen bezüglich Überdachung der 25 m Bahn, die Strukturreform des Schützenverbandes und die Waffenrechtsreform ein. Er schloss seinen Bericht mit einem Dank an alle Spender, an die Gemeinde Gruibingen und ganz besonders an alle Mithelfer in der Küche und am Schießstand. Der  konnte berichten, dass der Verein nach Summierung aller Ausgaben und Einnahmen im letzten Jahr einen deutlichen Gewinn erzielen konnte.
 
Der Schießleiter Tobias Gölz fasste das Sportjahr kurz zusammen und berichtete von den einzelnen Mannschaften und deren Abschneiden in den verschiedenen Ligen. Außerdem berichtete er vom Königsschießen, Jedermannschießen und den Veränderungen bei den Meisterschaften ab dem Sportjahr 2020. Im Anschluss berichtete Tobias Gölz von den zwei Jungschützen, die man zurzeit habe und vom durchgeführten Schülerferienprogramm im Sommer.
 
Der Wirtschaftsführer Martin Abt bedankte sich in seinem Bericht bei den Mitgliedern für die durchgeführten Wirtschafts- und Helferdienste im vergangenen Jahr. OSM Uwe Abt bedankte sich bei allen für ihre Berichte. Nach einer kurzen Aussprache berichtete Kassenprüfer Karl Zanker, dass die Kasse in hervorragendem Zustand sei. Die Versammlung entlastete daraufhin den Kassier und anschließend die gesamte Vorstandschaft einstimmig.
 
Im Anschluss ergriff Bürgermeister Schweikert das Wort. Er gratulierte dem Schützenverein für seine geleistete Arbeit und freue sich, dass der Verein in den letzten Jahren eine so positive Entwicklung geschafft habe. Bezüglich des Neubaugebiets und der Überdachung der 25 m-Bahn betonte er, dass man damit für beide Seiten eine gute Lösung gefunden habe.
 
In diesem Jahr standen danach alle ersten Funktionäre zur Wahl. Jeweils einstimmig wurden gewählt:
 
– 1. Vorsitzende: Uwe Abt
– 1. Schriftführer: Marco Darcis
– 1. Kassier Dieter Gölz
– 1. Schießleiter Tobias Gölz
– 1. Jugendleiterin Sina Hofmeister
– 1. Wirtschaftsführer Martin Abt
– 1. Kassenprüfer Karl Zanker
– 1. Fahnenträger Joachim Schempp
 
Anträge waren im Vorfeld nicht eingegangen. Beim Punkt Verschiedenes gab OSM Uwe Abt einen kurzen Überblick über die nächsten Termine und erwähnte im Speziellen den Kreisschützenball am 25.04.2020 bei uns im Schützenhaus. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen zu verzeichnen waren, schloss OSM Uwe Abt die Versammlung mit dem Wunsch, dass das kommende Jahr von guter Kameradschaft, sportlicher Fairness und Zusammenhalt geprägt sei.
 
Der Schriftführer