Archiv der Kategorie: Oberschützenmeister

Beiträge des Oberschützenmeisters

Aktuelles – Dorffest – Öffnungszeiten

Dorffest

Bei herrlichem Wetter und guter musikalischer Unterhaltung
fand am vergangenen Sonntag das diesjährige Dorffest, verteilt
auf mehrere Stationen statt. Ein herzliches Dankeschön
an die zahlreichen Gäste aus nah und fern, die wir bei uns
am Schützenhaus begrüßen durften. Wir können dem Motto
„schön euch zu sehen“ ohne weiteres zustimmen. Ein
besonderer Dank gilt natürlich den zahlreichen Helfern und
Kuchenspendern. Das Team des Schützenvereins freut sich
schon auf den Vatertagshock im nächsten Jahr.

Öffnungszeiten Schützenhaus

Auf all unseren Schießbahnen ist wieder ein Trainingsbetrieb
möglich. Auch unser Vereinsheim öffnet wieder wie gewohnt.
Wir freuen uns, euch alle wieder begrüßen zu können!

Trainingszeiten
Freitags, 19.00 – 21.30 Uhr
Sonntags, 10.00 – 12.00 Uhr
(2. und 4. Sonntag im Monat, im August: 22.08.)

Öffnungszeiten Vereinsheim:
Freitags, ab 19.30 Uhr
Sonntags, 10.00 – 12.30 Uhr

 

Bericht zur Hauptversammlung am 23.07.2021

Oberschützenmeister Uwe Abt begrüßte die 22 anwesenden
Mitglieder und ganz besonders das Ehrenmitglied Hans
Gölz. Er stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß
einberufen und somit beschlussfähig sei. Die Versammlung
gedachte des verstorbenen Mitglieds Martin Straub.
OSM Uwe Abt konnte einige Mitglieder für ihre langjährige
Mitgliedschaft im Verein und im Verband ehren. Martin Abt
wurde mit der silbernen Nadel mit Urkunde für 25-jährige
Mitgliedschaft geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde
Udo Fischer geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verband
wurde Matthias Nowak geehrt. Die goldene Nadel mit Urkunde
für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielt Heinz G.
Moll. Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verband und im Verein
wurden Peter Vater und Eugen Wagner geehrt. Für 60-jährige
Mitgliedschaft im Verein wurden Otto G. Moll, Karl-Heinz
Zanker und Willi Zanker geehrt. Alle Jubilare erhielten außerdem
ein Weinpräsent. Dieter Gölz erhielt für seine langjährige
Tätigkeit im Schützenverein und seine vielen Jahre als
Ausschussmitglied die silberne Verdienstnadel des Vereins.
Schriftführer Marco Darcis verlas das Protokoll der letztjährigen
Hauptversammlung. Anschließend ging OSM Uwe Abt
auf das vergangene, coronabedingt sehr turbulente Jahr
mit seinen wenigen Wettkämpfen und Veranstaltungen und
den vielen Absagen ein. Gerade in diesen Zeiten seien der
Zusammenhalt und die Kameradschaft zwischen den 124
Mitgliedern des Vereins sehr wichtig. Er schloss seinen Bericht
mit einem Dank an alle Spender und an die Gemeinde
Gruibingen.
Der Kassier Dieter Gölz trug anschließend den Kassenbericht
vor. Trotz der Corona-Situation konnte man den Schuldenstand
etwas verringern.
Der Schießleiter Tobias Gölz fasste die wenigen sportlichen
Wettkämpfe, die durchgeführt werden konnten, kurz
zusammen und gab einen Ausblick auf die Planung für die
kommende Saison.
Die Jugendleiterin Sina Hofmeister berichtete von den zwei
Jungschützen und deren Teilnahme am Kreisjugendpokal.
Der Wirtschaftsführer Martin Abt bedankte sich in seinem
Bericht bei den Mitgliedern für die durchgeführten Wirtschafts-
und Helferdienste im vergangenen Jahr.
OSM Uwe Abt bedankte sich bei allen für ihre Berichte.
Der zweite Kassenprüfer Helmut Moll berichtete, dass die
Kasse in hervorragendem Zustand sei. Die Versammlung
entlastete daraufhin den Kassier und anschließend die gesamte
Vorstandschaft einstimmig.
In diesem Jahr standen danach alle zweiten Funktionäre zur
Wahl. Als zweiter Vorstand wurde René Genzen einstimmig
gewählt. Der bisherige zweite Schriftführer Gerald Hummel
wurde einstimmig wiedergewählt. Die Ämter zweiter Kassier,
zweiter Schießleiter und zweiter Jugendleiter konnten leider
nicht besetzt werden. Als zweiter Wirtschaftsführer wurde
Walter Gölz einstimmig wiedergewählt. Ebenso einstimmig
wurden der bisherige zweite Kassenprüfer Helmut Moll und
der bisherige zweite Fahnenträger Martin Abt wiedergewählt.
Anträge waren vor der Versammlung nicht eingegangen.
Beim Punkt „Verschiedenes“ gab OSM Uwe Abt einen kurzen
Überblick über das Ergebnis der kürzlich durchgeführten
Standabnahme. Außerdem ging er auf die Planung des alternativen
Dorffestes am 08.08.2021 ein. Nachdem keine weiteren
Wortmeldungen zu verzeichnen waren, schloss OSM Uwe
Abt die Versammlung mit dem Wunsch, dass das kommende
Jahr von guter Kameradschaft, sportlicher Fairness und
Zusammenhalt geprägt sei.

Der Schriftführer

„Frohe Weihnachten“ und ein „Gutes Neues Jahr 2021“

Ein turbulentes Jahr mit all seinen Auswirkungen wegen der Corona-Pandemie neigt sich dem Ende. Sportliche, wie auch kameradschaftliche einschneidende Ereignisse blieben aus. Unser Schützenhaus mitsamt der Schießanlage musste im November, wie auch im März, erneut geschlossen werden. Ein Ende jedoch ist bis jetzt noch nicht in Sicht.
 
Der Schützenverein Gruibingen bedankt sich bei all denjenigen, die trotz den Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie das ganze Jahr über mitgeholfen haben, den Schieß- und Wirtschaftsbetrieb aufrecht zu erhalten.
 
Wir wünschen unseren Mitgliedern mit Angehörigen, Freunden und Gönnern Gesundheit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2021 unter hoffentlich wieder besseren Bedingungen. 

„Frohe Weihnachten“ und ein „Gutes Neues Jahr 2021“.

Die Vorstandschaft

Schießsport – Gaststättenbetrieb – vorübergehend behördlich untersagt!

Liebe Mitglieder und Freunde des Schießsports,

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden sämtliche Amateursportarten sowie der Gaststättenbetrieb seit dem 2.11.2020 behördlich vorerst untersagt. Dies veranlasst uns, den Schießbetrieb vorübergehend einzustellen und das Schützenhaus ab sofort bis auf Weiteres zu schließen, in der Hoffnung, uns gesund bald wiederzusehen.
 
Die Vorstandschaft
 
Ergänzung des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V.:

Mit Beschluss vom 15. Dezember 2020 hat die Landesregierung Baden-Württemberg eine neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erlassen. Die neue Verordnung tritt am 15. Dezember 2020 in Kraft.

Für den Bereich Schießsport haben sich Änderungen ergeben. Es ist ab sofort nur der Sport im Freien gestattet. Es dürfen nur noch öffentliche und private Sportanlagen bei denen es sich um weitläufige Außenanlagen handelt genutzt werden. Hierzu zählen nicht: offene und teilgedeckte Schießstände. Laut Information des Kultus- und Sozialministeriums fallen einzig Bogenplätze unter die Definition “weitläufige Außenanlage”. Die Nutzung der weitläufigen Außenanlagen ist nur alleine, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes möglich. Es darf keine Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen erfolgen. Sollten Sie Ihre Anlage nicht eingruppieren können, wenden Sie sich hierzu bitte an Ihre zuständige Behörde.

Vereinssitzungen dürfen nicht stattfinden.

Quellehttps://www.wsv1850.de/infothek/alles-zum-thema-corona/1129-16-12-2020-neue-corona-verordnung-aenderungen-im-sport

Weitere Informationen des Verbandes: https://www.wsv1850.de/infothek/alles-zum-thema-corona/zum-aushang-im-verein

 

Seniorenfreundschaftsrunde

Aufgrund der andauernden Einschränkungen durch die Corona-Schutzmaßnahmen wurde der Start der Wettkämpfe verschoben. Ende Oktober konnten wir den ersten und vorläufig auch letzten Wettkampf noch durchführen. Er wurde in Form eines Fernwettkampfes, also ohne anwesenden Gegner abgehalten.
Trotz unregelmäßiger Trainingsmöglichkeiten sind wir mit dem erzielten Ergebnis insgesamt sehr zufrieden. Mit insgesamt 926 Ringe liegen wir in der Tabelle auf dem 4. Platz von 9 teilnehmenden Mannschaften. Der Abstand zum dritten Platz beträgt knapp 5 Ringe und unser Vorsprung zum fünften Platz beläuft sich auf 9 Ringe.
Die Basis für dieses gute Gesamtergebnis hat Dieter Körner mit seinem besten Wettkampfergebnis von 311,3 Ringe gelegt. Ergänzt von Karl Zanker mit 307,9 und Otto Staudenmayer mit 306,8
 
Gruibingen                                                                    Ringe

Körner, Dieter                                                                   311,3

Zanker, Karl                                                                      307,9

Staudenmayer, Otto                                                         306,8

Mannschaftsergebnis                                                    926,0

Fitzner, Jürgen                                                                 298,6

 

http://www.schuetzenkreishohenstaufen.de/Tabelle_Sen_FSR_2020.pdf

Freundschaftsrunde Sportpistole Mittelschwaben Fernwettkampf 2020 – 2021

Wie auch in den anderen Disziplinieren wurde in der Sportpistole eine Form eines Fernwettkampfes auf Bezirksebene abgehalten. Dabei wurden vor der erneuten Einstellung des Schießbetriebs aufgrund behördlicher Anordnung zwei von sechs geplanten Wettkämpfen (WK) abgehalten. 
 
Im ersten Wettkampf erzielten die Gruibinger Schützen ein Ergebnis von 793 Ringen und im zweiten Wettkampf 805 Ringe. 
 
In der Einzelwertung hatten die Schützen dabei folgende Ergebnisse (Stand: 25.10.2020):
 
23. Moser, Felix – 1. WK 253 / 2. WK 271/ Gesamt: 524
23. Abt, Martin – 1. WK 276 / 2. WK 248 / Gesamt: 524
24. Abt, Uwe – 1. WK 257 / 2. WK 266 / Gesamt: 523  
36. Gölz, Tobias – 1. WK 243 / 2. WK 237 / Gesamt: 480  
44. Müller, Tobias – 1. WK 260 / 2. WK – / Gesamt: 260 
 
Außer Konkurrenz:
 
Müller, Otto – 1. WK 239 / 2. WK – / Gesamt:239
 

Freundschaftsrunde LG Bezirk 2020-21 – Mannschaft mit bundesligareifem Ergebnis

Beim 2. Wettkampf der diesjährigen Freundschaftsrunde des Bezirks trumpften unsere Topschützen mit einem Spitzenresultat nach dem anderen auf. Allen voran Tom Unger der in der letzten Serie noch eine 100er-Serie erzielte und zu einem Gesamtergebnis von 394 Ringen kam. Mit diesem Mannschaftsergebnis katapultierte man sich in der Tabelle nach einem durchwachsenen Start auf Platz 3.
 
Name         Gesamt
Unger, Tom 98 99 97 100 394
Darcis, Marco 98 99 99 95 391
Abt, Martin 96 97 98 98 389
Müller, Tobias (Wies.) 97 96 98 96 387
Summe         1561
Gölz, Tobias 93 94 88 94 369
Neuwirth, Patrick 89 87 95 93 364
Eberhard, Elias 90 84 84 85 343

https://www.mittelschwaben.org/rwk/rwk2021/BL_LG2_WKMannschaft2021.pdf

https://www.mittelschwaben.org/rwk/rwk2021/BL_LG2_WKEinzel2021.pdf

Freundschaftsrunde Luftgewehr Bezirk 2020-21

In diesem Jahr werden die Wettkämpfe als Fernwettkampf nach dem Wettkampfmodus durchgeführt. Dies bedeutet bis zu 7 Schützen können an den Start gehen, gewertet werden die besten 4 Schützen. Das Gesamtergebnis geht dann in die Tabelle ein. Im ersten Wettkampf konnten Tom und Martin trotz der langen Pause gleich voll auftrumpfen. Mit 392 bzw. 391 Ringen belegen sie in der Einzelwertung die Plätze 2 und 3. Mit dem Mannschaftsergebnis von 1.500 Ringen belegen wir aktuell den 10. Platz.
 
Name         Gesamt
Unger, Tom 99 97 97 99 392
Abt, Martin 98 95 98 100 391
Gölz, Tobias 94 91 95 88 368
Eberhard, Elias 89 90 83 87 349
Summe         1500

https://www.mittelschwaben.org/rwk/rwk2021/BL_LG1_WKMannschaft2021.pdf

https://www.mittelschwaben.org/rwk/rwk2021/BL_LG1_WKEinzel2021.pdf

Königschießen 2020

Auch in diesem Jahr hätte unser traditionelles Königschießen stattgefunden. Bereits im Sommer hatte der Ausschuss sich dazu entschieden das Königschießen dieses Jahr komplett auszusetzen, was aufgrund der aktuellen Entwicklung wohl die richtige Entscheidung zu Gunsten unserer aller Gesundheit war. Wir hoffen im nächsten Jahr wieder in gewohnter Manier unseren Schützenkönig in geselliger Runde zu ermitteln.

Waffenrecht

Waffenrecht: Letzte Änderungen des 3. Waffenrechtsänderungsgesetzes in Kraft getreten

Zum 1. September sind nun die letzten Änderungen des 3. Waffenrechtsänderungsgesetzes in Kraft getreten. Informationen dazu können auf den Seiten des Deutschen Schützenbundes e.V. und des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V. eingesehen werden.

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/waffenrecht-letzte-aenderungen-des-3-waffenrechtsaenderungsgesetzes-in-kraft-getreten-8266/

https://www.dsb.de/recht/

https://www.wsv1850.de/waffenrecht/aktuelles